Auf zu den Krokodilen… Die Sümpfe von Esteros del Iberá

Januar 4th, 2017

Esteros del Iberá

Esteros del Iberá - Argentinien Sümpfe

Argentinien Sümpfe – Laguna Iberá

 

Das größte zusammenhängende Sumpfgebiet in Argentinien befindet sich in der Provinz Corrientes. Es umfasst ca.13.000 km², nordöstlich des Landes gelegen, im Grenzgebiet zu Brasilien und Paraguay.

Die Mischung aus Sumpf, Moor, Seen und Lagunen beherbergt unzählige Tierarten. Durch seine Artenvielfalt der Flora, Fauna und Süßwasservorkommen wurde Esteros del Iberá 1982 zur Schutzzone erklärt.

Die Anreise ist abenteuerlich. Fernab der Fernstraße 12 ist ein geländegängiges Fahrzeug unerlässlich. Mit den cirka 150 Kilometer Sand, – und Erdwegen ist die Fahrt schon ein Erlebnis. Bei Regen ist die Straße nahezu unpassierbar. Geduldig nähert sich die Kolonie Carlos Pellegrini, die Pforte zum Naturschutzgebiet Esteros del Iberá.

 

Buchung und Infos

Sümpfe in Argentinien - Rundreise - Bootstour

Sümpfe in Argentinien – Bootstour

Esteros del Iberá - Argentinien Sümpfe

Esteros del Iberá – Argentinien Sümpfe

 

 

Comments are closed.